Wir sind zurück von den Annapurnas

Wir sind zurück von den Annapurnas

Kurz bevor die Corona-Situation begann, waren wir noch in Nepal. Wie ihr vielleicht wisst, lieben wir Wandern, und wir beschlossen, die Latte höher zu legen und im hohen Himalaya in Nepal zu wandern. Hier findest du den Everest und den Annapurna Gipfeln. Höher geht’s also wirklich nicht.

Wo wir zuerst daran dachten, den Poon Hill Trek zu machen, eine leichtere Einführungswanderung im Annapurna-Gebirge, beschlossen wir, uns mehr Zeit zu nehmen und beim Manaslu-Trek etwas mehr zu schwitzen. Diese Wanderung bietet fantastische Aussichten auf das Beste was die Annapurna Region zu bieten hat. Sehe schneebedeckte Berggipfel, hohe Gletscher Seen und entdecke die erstaunliche Flora und Fauna der Gegend.

Der Manaslu Circuit passiert viele nepalesische Kultur-Erbstücke, wie die traditionelle Tamang und Sherpa Siedlungen. Das ist deine Chance diese einzigartige Kultur kennenzulernen. Mit einer Höhe von 8.156m ist der Mount Manaslu der höchste Berg in dieser Gegend und auch der acht höchste der Welt. Wir waren 15 Tage lang unterwegs, fernab der meisten Zivilisation, während wir in Kontakt mit lokalen Minderheiten standen. Unsere Telefone waren ausgeschaltet, wir hatten die beste Aussicht und wir schufen lebenslange Erinnerungen.

Mahlzeiten, während des Trekkings und Tee, Teehäuser, Landtransporte, Führer und Träger, die gesamte Logistik (was bei der Wahl und den anschließenden Streiks sehr wichtig war), Manaslu-Genehmigungen, Hilfe durch die Flughäfen usw., Daunenmäntel, Schlafsäcke, Einlagen, Trekkingstöcke, Wasserreiniger usw. Ich glaube, dass die meisten Gruppen, die mit uns wanderten, glaubten, dass unser Guide, Chhatra, der professionellste aller Führer war. Sie waren wahrscheinlich der Meinung, dass wir einen guten Guide gehabt haben mussten, um sie über den Larkye La-Pass zu bringen.

Er gab uns Platz, wenn wir ihn wollten, und er war immer in der Nähe, wenn der Weg eisig oder gefährlich war. Drei Tage, bevor wir den Pass überquerten, hatte ein starker Sturm den Pass erreicht, und viele Menschen erhielten medizinische Flüge, aber der Weihnachtsmann sorgte immer für unsere Sicherheit und war nicht nur auf der Wanderung dabei. Letztes Jahr verbrachten wir einige Wochen in den Anden, und das Niveau der Führung war super.

Wir können eine Wanderung in Nepal sehr empfehlen. Es ist nicht von dieser Welt. Fabelhaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.